FlyCar

Allgemein

+ + + Infos zur Einreise nach Schweden und Finnland + + +

Bei Einreise nach Finnland...

Die Modalitäten einer Einreise nach Finnland hängen vom Infektionsgeschehen im Herkunftsland ab. Deutschland gilt derzeit als Risikogebiet. Aus einem Risikogebiet kommende Reisende müssen zwei negative Tests  vorweisen können. Der erste Test muss vor, bzw. bei Einreise gemacht werden und darf nicht älter als 72 Stunden sein. Der zweite Test muss 3 bis 5 Tage nach Einreise erfolgen. Mit einem Nachweis über die Genesung nach einer Infektion (max. 6 Monate) oder einem Nachweis über eine vollständige Impfung besteht keine Testpflicht und auch keine Quarantäneempfehlung. Für die Einreise aus Staaten, die nicht als Risikogebiet aufgeführt sind, gelten keine Einreisebeschränkungen. Finnland hat einen COVID-19 Pass (Impf-, Genesungs- oder Testzertifikat) eingeführt. Betreiber von Einrichtungen (z.B. Restaurants, Sportstätten, Museen), die Beschränkungen unterliegen, können ihre Kunden verpflichten, den COVID-19 Pass vorzulegen. Er kann in einer App gespeichert und dort gescannt werden.

(Stand 10.11.2021 - Quelle: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/finnlandsicherheit/211624)

Bei Einreise nach Schweden...

Bei Einreise ist die Vorlage des Digitalen COVID-Zertifikats der EU erforderlich, welches entweder einen vollständigen Impfschutz oder den Genesenenstatus (max. 6 Monate) bestätigt. Ein vollständiger Impfschutz liegt vor, wenn alle empfohlenen Dosen eines in der EU zugelassenen Impfstoffes geimpft wurden und seit Erhalt der letzten Dosis mindestens 14 Tage vergangen sind.
Alternativ kann auch ein negatives COVID-19-Testergebnis vorgelegt werden. Zwischen der Probenabnahme und dem Grenzübertritt dürfen bei Einreisen aus einem EU- oder EWR-Land höchsten 72 Stunden liegen. Es werden Ergebnisse von PCR-, LAMP- und Antigen-Tests akzeptiert. Das Testzertifikat muss folgende Informationen enthalten: Name der getesteten Person, Zeitpunkt der Probenabnahme, Art des Testes (PCR-, LAMP- oder Antigen-Test), Testergebnis, Aussteller des Zertifikats. Zertifikate werden in englischer, schwedischer, norwegischer, dänischer oder französischer Sprache akzeptiert (s.a. Behörde für öffentliche Gesundheit Folkhälsomyndigheten – und auf Krisisinformation.se in englischer Sprache). Die Nicht-Einhaltung dieser Voraussetzungen, also z.B. die Überschreitung des 72-Stunden-Zeitraums oder die Vorlage eines Testergebnisses in deutscher Sprache führt bei stichprobenartigen Kontrollen an der Grenze erfahrungsgemäß zur Zurückweisung. Mit Wirkung vom 1. Dezember 2021 gilt bei Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern die 2G-Regel (Zutritt nur für Geimpfte oder Genesene), alternativ dazu sind Einschränkungen bei der Teilnehmerzahl und Mindestabstände angekündigt worden.

(Stand 19.11.2021 - Quelle: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/schwedensicherheit/210708)

Willkommen an Bord der FlyCar-Flüge nach Lappland!

Wir freuen uns, Sie an Bord unserer FlyCar-Flüge nach Lappland willkommen zu heißen. Für einen reibungslosen Ablauf am Flughafen und eine sorglose Flugreise haben wir Ihnen einige allgemeine Informationen zum Umgang mit Schutz- und Hygienemaßnahmen am Flughafen und an Bord unserer Flüge zusammengefasst. Bitte machen Sie sich dazu unbedingt mit unserem "3G+" Sicherheitskonzept vertraut!

Bitte beachten Sie folgende Hinweise: Aufgrund der Ausbreitung der Atemwegserkrankung COVID-19 sind in Deutschland, Schweden bzw. Finnland und insbesondere auch an den Flughäfen und in den Flugzeugen verschiedene behördliche Anordnungen, z.B. hinsichtlich Hygiene und Abstand einzuhalten. Es muss mit einer Pflicht zum Tragen eines (medizinischen) Mund-Nasen-Schutzes, verstärkten Kontrollen und Einschränkungen bei der Aus- und Einreise (z.B. verpflichtende Selbstauskünfte zu Gesundheitszustand, Kontakt und Aufenthalt und möglicherweise verpflichtende Tests auf COVID-19 zur Identifizierung erkrankter Fluggäste) gerechnet werden. Bitte informieren Sie sich daher rechtzeitig vor Abflug über die lokalen Bestimmungen an Ihren Abflughäfen und die Bestimmungen der von FlyCar beauftragten Fluggesellschaften. Diese finden Sie hier, auf der Seite des Auswärtigen Amts und auf den offiziellen Websites des jeweiligen Landes. Bitte beachten Sie außerdem die Hinweise des Bundesgesundheitsministeriums sowie Regelungen für Einreisende nach Deutschland.

Zum Check-in bei einigen unserer Partner-Airlines ist die Beantwortung von Gesundheitsfragen (Gesundheitserklärung) der IATA hinsichtlich COVID-19 verpflichtend. An Bord der Flugzeuge besteht aufgrund der COVID-19 Pandemie die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und wir bitten Sie, einen eigenen medizinischen Mund-Nasen-Schutz oder eine FFP2-Maske ohne Ventil mitzubringen. Außerdem ist auf eine ausreichende Handhygiene zu achten und der Kontakt mit Oberflächen in der Kabine auf ein Minimum zu reduzieren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis sowie Ihre Unterstützung im Kampf gegen die Pandemie!

Ihr FlyCar Team